Stratos: neue Plattform bei Hansaton

hersteller


Ballonfahrt in die Stratosphäre: Martin Lützen, Geschäftsbereichsleiter Hansaton, begrüßt die Zusehenden des Launch Events (Screenshot)

Hansaton hat im Rahmen eines digitalen Launch Events am 20. Mai seine neue Plattform sowie drei darauf basierende Hörsysteme vorgestellt. Im Zuge der Präsentation wurde außerdem ein Klangexperiment in der Stratosphäre initiiert. 

Hierzu hat man einen Wetterballon, ausgestattet mit einer Kamera, einem Stratos Hörsystem, Smartphone und Klangaufzeichner, in 40.000 Meter Höhe aufsteigen lassen. An dem Experiment teilnehmende Fachbetriebe konnten so herausfinden, wie sich der jeweilige Lieblingssong in dieser Umgebung anhört. Das Klangexperiment sei ein Aufruf dazu, mit einem Hörtest im Fachbetrieb herauszufinden, wie gut das Lieblingslied gehört wird.

Mit der Stratos-Plattform verfügt nun auch Hansaton über den bewährten PRISM-Chip der Sonova und nutzt diesen, um Nutzerinnen und Nutzern „neue Dimensionen des Hörens“ zu eröffnen. So bieten die gelaunchten RIC-Systeme eine noch stärkere Leistung, mehr Konnektivitätsmöglichkeiten, eine noch einfachere Handhabung sowie „spektakuläres Design“.

Dank der mit dem PRISM-Chip einhergehenden doppelten Speicherkapazität verfügen die neuen Stratos-Hörsysteme etwa über eine weiter verbesserte Hearintelligence-Technologie, die bekanntlich dafür sorgen soll, die „natürlichen Funktionen und Prozesse des menschlichen Gehörs“ zu unterstützen und „die akustische Umgebung so natürlich wie möglich“ abzubilden. Zudem verfügen die Stratos-Systeme über ein neues, dynamisches Klangverarbeitungssystem mit Funktionen wie Dynamic SpeechBeam mit intelligenter Störgeräuschunterdrückung.

Ebenfalls neu ist der Lifestyle-Analyzer, der dabei helfen soll, für die Anpassung relevante Informationen zu liefern, indem er die Hörumgebung des Trägers analysiert und diese Informationen Akustikerinnen und Akustikern bereitstellt. Zudem helfe die Funktion, für Interessenten die passende Technikstufe zu ermitteln.

Die beiden Akku-Varianten, einmal mit und einmal ohne T-Spule, verfügen außerdem über die bekannte TapControl-Funktion. Und auch das Design, ein bei Hansaton traditionell wichtiger Faktor, wurde für Stratos freilich weiterentwickelt.

Auf der Stratos-Plattform verfügbar sind bisher das AQ Sound ST R, das AQ Sound ST RT und das Sound ST R312.