Neues in Kürze

Audiologist of the Year 2018

deadline für nominierung kommt näher


Gewann 2013 den Titel der Europäischen Hörakustikerin des Jahres_ Jaspret Bahra (Foto: Rayovac)

Am 6. Juli enden die Anmeldefrist zum deutschen Hörakustiker des Jahres.Bis dahin haben Kunden Zeit, ihren Hörakustiker für den Preis zu nominieren. In den Nominierungen sind die Kunden dazu angehalten darzulegen, welchen Unterschied ihr Hörakustiker in ihrem Leben gemacht hat.

Weiterlesen...

FGH Hörtour rollt wieder

mehr als nur promotion


FGH-Hörtour 2017 in Velbert (NRW) mit Hörgeräte Tilenius (Foto: FGH)

Seit dem 16. April dieses Jahres rollt die Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH). Mehr als 300 Partner der FGH nehmen in diesem Jahr an der „größten Hörtour Europas“ teil, meldet hierzu ein Newsletter der FGH. Vier Hörmobile samt Promotionteams steuern im Rahmen der Tour täglich neue Standorte für die Aktion an. 

Weiterlesen...

Audibene gründet RheinCampus zur Schulung von Hörberatern

audibene zieht einen zweiten standort auf


audibene-Gründer Paul Crusius (li.) und Dr. Marco Vietor

Wie die audibene GmbH am Donnerstag, den 3. Mai, bekannt gab, hat das Unternehmen den „audibene RheinCampus“ gegründet. Damit will man „weltweit erstmalig den Zusammenschluss von Online- und Offline-Hörakustik unter einem Dach“ initiieren, heißt es in der entsprechenden Medienmitteilung.

Weiterlesen...

Kind launcht weltweit kleinstes Hörsystem mit Lithium-Ionen-Akku

"vielfältige funktionen und einfache bedienung"


Foto: Kind

Anfang Mai hat Kind das nach eigenen Angaben „weltweit kleinste Hörgerät mit Lithium-Ionen-Akku“ gelauncht. Neben Deutschland ist es auch in der Schweiz erhältlich. Das meldet ein Newsletter des Unternehmens aus Großburgwedel Ende April. Erhältlich ist das „KINDevo R“ exklusiv in allen Kind-Fachgeschäften.

Weiterlesen...

Terzo-Institut veröffentlicht Umfrageergebnisse

wie kommt es zu tinnitus?


Juliane Dettling-Papargyris, Leiterin des Terzo-Instituts für angewandte Gehörforschung (Foto: Tero-Institut)

Ende März hat das Terzo-Institut Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zum Thema Tinnitus veröffentlicht. Die Umfrage hatte das Institut bei dem noch recht jungen Meinungsforschungsinstitut Civey in Auftrag gegeben. Demnach ist Tinnitus 48,2 Prozent der befragten Deutschen in Zusammenhang mit Hören ein Begriff. 18,8 Prozent der Befragten bezeichneten sich selbst als betroffen.

Weiterlesen...

Zusammenschluss für besseres Hören in Peru

Hear the world foundation


Ein Verbund aus der Hear the World Foundation, dem amerikanischen Gehörschutz-Hersteller Vibes und der kanadischen World Wide Hearing Foundation hat sich vorgenommen, 30.000 Kindern in Peru Zugang zu einer audiologischen Versorgung zu ermöglichen. Das meldet die Hear the World Foundation. Demnach sei der Zugang zu „hörmedizinischer Versorgung“ in dem südamerikanischen Land „limitiert“. 

Weiterlesen...

Meisterfeier in der Handwerkskammer Rheinhessen: biha meldet Besucherrekord

"freiheit nutzen und verantwortung tragen"


Am 17. März dieses Jahres fand die diesjährige Meisterfeier in der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz statt, welche das Hörakustiker-Handwerk mit einem Besucherrekord von über 300 Gästen beging. So ehrten Familienangehörige, Freunde und Ehrengäste die 198 frisch geprüften Hörakustik-Meisterinnen und -Meister.

Weiterlesen...

„Laut war gestern“ – heute ist der 21. Tag gegen Lärm

Deutsche tinnitus liga e. v. unterstützt Aktionstag mit bundesweiten veranstaltungen


„Lärm war gestern“ – das Plakat zum 21. Tag gegen Lärm. Plakat: Deutsche Gesellschaft für Akustik e. V. (DEGA).

Der heutige 25. April ist der 21. Tag gegen Lärm. Der Aktionstag findet zeitgleich mit dem International Noise Awareness Day statt. Initiiert wird er in Deutschland von der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA). Das Motto des Tages ist „Laut war gestern“. Das Motto zeige, dass in vielen Bereichen in den letzten Jahren in puncto Lärmprävantion Erfolge erzielt wurden.

Weiterlesen...

Neue Testhörsysteme im Tune-Konzept von Audio Service

g5-plattform


Audio Service G5

Mitte Mai wird Audio Service neue Testhörsysteme für das Tune-Konzept launchen. Darüber informierte der ostwestfälische Hersteller im März dieses Jahres. Mithilfe des Anpass- und Verkaufskonzepts gibt Audio Service seinen Kunden die Möglichkeit, die Leistungsklasse eines Hörsystems selbst festzulegen. So können Endkunden den Nutzen verschiedener Features bzw. die Unterschiede zwischen den Tech Leveln besser kennenlernen. Hat sich der Endkunde dann entschieden, kann der Akustiker die Einstellungen in reguläre Hörsysteme übertragen.

Weiterlesen...

Besseres Sprachverstehen dank elektrischer Hirnstimulation

bis zu 2 millionen euro förderung bis 2020


Bevor die Wissenschaftler die Elektroden anbringen, müssen sie den Kopf der Testperson genau vermessen (Foto: Universität Oldenburg)

Mit Hilfe der sogenannten transkraniellen elektrischen Hirnstimulation können Menschen offenbar im Störlärm einfache Sätze besser verstehen. Das meldet ein Newsletter der Universität Oldenburg. Ein Forscherteam um den Oldenburger Psychologen Prof. Dr. Christoph Herrmann hatte hierzu eine Studie durchgeführt und seine Ergebnisse in der Fachzeitschrift „Neuroimage“ veröffentlicht. Herrmann hat zudem für dieses Prinzip der Hirnstimulation ein Patent angemeldet.

Weiterlesen...