17. Multidisziplinäres Kolloquium der Geers-Stiftung

Events

Am 10. und 11. Februar 2014 dieses Jahres findet das 17. Multidisziplinäre Kolloquium der Geers Stiftung statt. Austragungsort sind die Räumlichkeiten der Konrad Adenauer Stiftung in der Berliner Tiergartenstraße. Die Veranstaltung trägt den Titel „Dimensionen der Hörqualität“. Auf dem Programm stehen nicht nur zahlreiche Vorträge verschiedener Referenten aus Bereichen wie Neurophysiologie, Medizin, oder Technologie. Auch der mit 15.000 Euro dotierte Preis der Geers-Stiftung wird auf dem Kolloquium verliehen. Der 1990 ins Leben gerufene Preis wird alle zwei Jahre verliehen und zeichnet Arbeiten zur Ursachenforschung, Früherkennung und Therapie von Hörschäden aus. Die gemeinnützige Geers-Stiftung wurde von den Branchenpionieren Käthe und Theodor Geers im September 1976 mit dem Ziel gegründet, Forschungsvorhaben zu fördern, die „dem Wohle der Hörbehinderten, insbesondere den hörbehinderten Kindern dienen“. Das Kolloquium veranstaltet die Stiftung seit 1981, es findet alle zwei Jahre statt. Die Ergebnisse werden in einer Schriftreihe veröffentlicht, die über die Geers-Stiftung zu beziehen sind.