Neues Kompetenzzentrum in Hamburg

Ausbildung

Am 10. Juni eröffnete das neue Kompetenzzentrum bei einer digitalen Feier.

Für taube Menschen in und um Hamburg gibt es erfreuliche News: Anfang Juni eröffnete dort ein equalizent Kompetenzzentrum. Damit gibt es nun für Gehörlose erstmals eine Weiterbildungsmöglichkeit in ihrer Muttersprache, der Deutschen Gebärdensprache.

Weltweit gibt es rund 200 verschiedene Gebärdensprachen. In Deutschland leben rund 80.000 Gehörlose, davon etwa 2.000 in Hamburg. Spezielle Bildung für Gehörlose gab es dort bisher jedoch kaum. Zwar ist Hamburg auf Universitätsniveau ein Mekka für taube Menschen. Angebote für niederschwelligere Weiterbildung nach der Pflichtschule dagegen sind Mangelware. Am 10. Juni eröffnete deshalb das equalizent Kompetenzzentrum, das es bereits seit 2004 auch in Wien gibt. „Als gemischtes Team aus hörenden und gehörlosen Mitarbeitenden kennen wir die Bedürfnisse unserer Schulungsteilnehmenden. Und jetzt bekommen taube Menschen endlich auch in Hamburg einen barrierefreien Zugang zu qualifizierter Weiterbildung“, erklärt Monika Haider, Gründerin von equalizent. Im Herbst beginnen im equalizent Kompetenzzentrum Hamburg die ersten Schulungen. In kleinen Gruppen machen sich die gehörlosen Teilnehmenden fit für den ersten Arbeitsmarkt. Außerdem wird es Individual-Coachings für taube Menschen geben, hörende Menschen können in einer Weiterbildung zur Kommunikationsassistenz tiefgehende Gebärdensprachkenntnisse erwerben. Beherbergt ist das neue Kompetenzzentrum bei „ausblick hamburg“, einem gemeinnützigen Unternehmen, das sich für die Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft, an Ausbildung und Arbeit einsetzt, unter anderem auch für die berufliche Integration von tauben und schwerhörigen Menschen. „Es bleibt noch so viel zu tun, damit taube Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können. Für diese Vision kämpfe ich seit vielen Jahren. Die Eröffnung des equalizent Kompetenzzentrums Hamburg zeigt mir: Es geht in die richtige Richtung“, ist Monika Haider überzeugt. Weitere Informationen gibt es unter www.equalizent.eu/hamburg