EUHA Women Network ins Leben gerufen

Verbände

Die Europäische Union der Hörakustiker e. V. (EUHA) hat am Internationalen Frauentag die neue Community „EUHA Women Network“ (@ Euha Women Network) ins Leben gerufen. Darüber informierte die EUHA am 8. März.

„Hintergrund dazu ist: Die Mehrzahl der Absolventen in der Hörakustik sind Frauen. Die Gruppe soll den Frauen der Branche eine Plattform bieten, auf der sie sich vernetzen und austauschen können. Haben Frauen einen anderen Zugang zur Hörsystemversorgung? Brauchen Kundinnen eine andere Herangehensweise bei der Anpassung?“, heißt es in einer hierzu von der EUHA verbreiteten Pressemitteilung.
 
So soll es in der Community sowohl um fachliche Themen gehen als auch um Betriebliches und vieles mehr. Alle Frauen der Branche sind „herzlich zum Mitmachen“ eingeladen, ganz gleich ob Auszubildende, Gesellin, Angestellte, Meisterin, Geschäftsführerin, Berufswiedereinsteigerin, Ruheständlerin. Auch Wissenschaftlerinnen, Frauen aus der Industrie aber auch Frauen aus der Musikbranche wie zum Beispiel Tontechnikerinnen, Produzentinnen, Sound- /Audiodesignerinnen, Komponistinnen, Sängerinnen sind willkommen. Denn die Community soll „möglichst vielfältig, lebendig, aktiv und bunt“ werden.
 
„Die EUHA ist ein starkes Netzwerk und lebt vom Austausch. Daher bieten wir mit dem ,EUHA Women Network‘ eine Plattform an, auf der diskutiert und debattiert werden kann und soll. Weitere Communities sind bereits in Planung!“, so EUHA-Präsidentin Beate Gromke.

Zum EUHA Women Netzwork geht es hier: http://bit.ly/EUHAWomenNetwork