Smile by eGo „Sichtbare Freude“

Masken


Maskenfertigung in Murnau (Foto: credo.vision)

Wie wichtig beim Tragen von Mund-Nase-Bedeckung Lippenbewegungen und Mimik sind, darauf wiesen die Audio Infos bereits in Ausgabe 230 hin. Der Gedanke kam allerdings nicht nur in der Hörbranche auf, sondern auch bei einem Ingenieur in Murnau. Vor gut vier Monaten entwickelte Ekkehard Gorski, der lange Zeit in der Luftfahrt- und Automobilindustrie tätig war, ein rundherum durchsichtiges PET-Schild namens Smile by eGo (smileby Ekkehard Gorski). 

Das Besondere daran: Das PET-Schild verfügt über eine „einzigartige“ Wölbung im Kinnbereich und kommt somit einer Maske sehr nahe. Bereits im Frühjahr gründete Gorski ein Unternehmen hierfür. Unterstützt wurde er dabei von Christian Bär, Hotelier des „Alpenhof Murnau“, sowie von Dominik Junold, Geschäftsführer der Beratungs- und Vertriebsgesellschaft credo.vision. „Das ganze Geheimnis unserer sichtbaren Maske besteht in der aerodynamischen Luftstromführung und ist der große Unterschied zu anderen durchsichtigen Masken, vor allem zu Faceshields. Wir lenken den Luftstrom ganz gezielt an den Körper. Damit dämmen wir das Risiko einer Tröpfcheninfektion und schützen unser Gegenüber annähernd perfekt, können aber dennoch eine Mimik erkennen“, so Dominik Junold.

Mit smilebyeGo sei eine Mund-Nase-Bedeckung herausgekommen, die aus transparentem PET-Material gefertigt ist, bei der die Aerosole durch die Atemstromlenkung am eigenen Körper bleiben, viel Luft zum Atmen lässt, ein Beschlagen der Brillengläser verhindert und die durch eine einfache Handhabung sowie Reinigung einen langfristigen Gebrauch ermöglicht. Junold zufolge sei sie damit für jeden geeignet, der acht Stunden damit arbeiten muss. In einem Schreiben bestätigte das bayrische Staatsministerium, dass die transparente smilebyeGo-Maske als Mund-Nase-Bedeckung deklariert ist, den Mund- und Nasenbereich vollständig abdeckt, die Ausatemluft und deren Luftstrom um- bzw. ableitet sowie die Geschwindigkeit des Atemstroms oder des Tröpfchenauswurfs wie beim Husten und Niesen reduziert. Mit Ausnahme des Landes Bayern sollte man bei den örtlichen Gesundheitsämtern nachfragen, ob die smilebyeGo-Maske getragen werden darf.

smilebyeGo ist über die credo.vision und deren online-shop smile-by-ego.com erhältlich und bereits bei dem einen oder anderen Hörakustiker gesichtet worden. (Jan Fabio La Malfa& Thomas Albiez)