MED-EL Deutschland fördert talentierten CI-Nutzer mit Stipendium

unternehmen


„Alles ist möglich.“ Video-Telefonat zwischen Gregor Dittrich und MED-EL-Stipendiat Constantin Niklas Walter (Foto: MED-EL)

Seit 2018 vergibt die deutsche MED-EL-Niederlassung ein Stipendium für die akademische Ausbildung junger Cochlea-Implantat-Träger. In diesem Jahr fiel die Wahl des Stipendiaten auf den Hamburger Studenten Constantin Niklas Walter. Die 22-Jährige war taub geboren worden und habe früh lernen müssen, was es heißt, für seine Ziele zu kämpfen, heißt es in einer anlässlich der Stipendiumvergabe herausgegebenen Pressemitteilung. 

Sich seinem Schicksal und damit seinem Hörverlust zu ergeben, sei für Walter allerdings nie infrage gekommen. Nicht zuletzt wegen dieses Kampfgeistes habe man sich dafür entschieden, ihn mit einem Stipendium auszustatten. Damit wird der Hamburger ab dem Herbst-Winter-Semester monatlich mit 300 Euro von MED-EL unterstützt, um so dessen Motivation, Talent und außergewöhnliche Leistungsbereitschaft zu fördern.

Neben Constantin Walter hatten sich zahlreiche weitere Studenten um das Stipendium beworben. Doch am meisten beeindruckt hat das Auswahlgremium der Hamburger. „Constantin Walter zeichnen alle Eigenschaften aus, die wir von einem MED-EL Stipendiaten erwarten: er ist zielstrebig, leistungsbereit und höchst motiviert im Bestreben, die eigenen Ziele zu verwirklichen. Sein Lebensmotto ‚Alles ist möglich!‘ könnte aus unserer Sicht nicht passender gewählt sein, da sich der junge Mann auch von Rückschlägen nie bremsen ließ – auch dank der ihm eigenen Portion ‚Sturheit‘, wie er das selbst beschreibt. Gerade die Tatsache, dass er immer wieder bereit ist, für sich einzustehen, gebührt unser vollster Respekt und hat uns letztlich davon überzeugt, in Constantin Walter den richtigen Stipendiaten gefunden zu haben – trotz großartiger Mitbewerber*innen“, begründet MED-EL Deutschland-Geschäftsführer Gregor Dittrich die Entscheidung des Stipendien-Gremiums. Es braucht also mehr als gute Noten, um von MED-EL als Stipendiat in Betracht gezogen zu werden.

Wegen der Pandemie wurde die persönliche Übergabe des Stipendiums vorerst verschoben. Stattdessen sprachen Constantin Walter und Gregor Dittrich per Videokonferenz, in der der Hamburger dann auch offiziell zum neuen MED-EL Stipendiaten erklärt wurde. Constantin Niklas Walter absolviert ein duales Studium der Fitnessökonomie.