Neue Hörsystemversicherung

versicherungen


Screenshot www.alteos.com

Alteos, eine Tochtergesellschaft der Axa, hat in „enger Abstimmung mit Hörakustikern“ eine neuartige Hörgeräteversicherung entwickelt. Das meldet das Versicherungsunternehmen per Pressemitteilung. Der Alteos HörgeräteSchutz soll „für sämtliche Modelle einen Rundumschutz ohne Selbstbeteiligung bieten“, heißt es in der entsprechenden Mitteilung. 

Abgedeckt seien unter anderem Verlust, Feuchtigkeitsschäden oder Schäden durch Bedienfehler an Gerät und Zubehör. Darüber hinaus sollen diejenigen, die sich für die Versicherung entscheiden, von zwei exklusiven Leistungen profitieren: dem Express-Ersatz auf Reisen und dem Sparbonus bei Schadenfreiheit. Verliert man als Versicherter auf Reisen sein Hörgerät, organisiere Alteos „schnellstmöglich den Expressversand eines Ersatzgerätes vom Hörakustiker an den Aufenthaltsort des Versicherungsnehmers innerhalb der EU“. Der Sparbonus von bis zu 100 Euro bei Schadenfreiheit wiederum könne beim nächsten Hörgerätekauf angerechnet werden, selbst bei bis zu zwei Reparaturen während der Vertragslaufzeit. (1 Jahr mit jährlicher Verlängerungsoption, 3 Jahre oder 5 Jahre).

Vertrieben wird die Versicherung über ein ShopPartner-Programm. Hierfür können sich Hörakustiker online registrieren und dann ihren Kunden bei Interesse die Versicherung über eine von Alteos bereitgestellte Website zum Vertragsabschluss empfehlen. Durch die „enge Kooperation zwischen Alteos und Hörakustikern“ seien während der Produktentwicklung „innovative und vereinfachte Prozesse etabliert“ worden. So können Kunden sich zum Beispiel bei einem Schaden direkt an ihren Hörakustiker wenden und müssen nicht erst mit der Versicherung in Kontakt treten. Die Kommunikation mit Alteos läuft dann über den Akustiker. Dadurch würden Sofortfreigabe, eine Zusage zur Reparatur oder zum Ersatz des beschädigten Geräts, „meistens innerhalb weniger Minuten“ erfolgen.

Weitere Informationen unter https://alteos.com/de.