Smart Hearing Award 2020 gestartet – jetzt bewerben!

Auszeichnungen


Wettbewerb für smarte Hörakustik-Betriebe – der Smart Hearing Award 2020 (Foto: ReSound)

Auch in Zeiten der Corona-Krise zeichnet die GN Hearing Ideen für gutes Hören mit dem „Smart Hearing Award“ aus. Die Bewerbungsphase für den Marketing-Preis ist nun gestartet, Einreichungen können auf smart-hearing-award.de abgegeben werden. 

Es ist das bereits fünfte Mal, dass das Unternehmen den Award für bundesdeutsche Betriebe auslobt. Allerdings erfährt der Wettbewerb in diesem Jahr eine kleine, inhaltliche Modifikation.
So werden nun zum einen generelle, wegweisende Ansätze, Konzepte und Aktivitäten beim Marketing für gutes Hören gesucht. Zum anderen wird die aus unabhängigen Experten bestehende Jury auch originelle Ideen prämieren, mit denen sich die Fachbetriebe den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie stellen, um besten Service für ihre Kunden abzusichern.
Den Hörakustik-Markt sieht man bei der GN Hearing indes im Wandel. So bietet neueste Technologie neben bestem Hören noch viele weitere Vorteile, andererseits verändere sich mit der Zunahme jüngerer Kunden aber auch die Nachfrage. „Hörakustiker und Hörakustikerinnen sind hier wichtiger denn je“, so Marina Teigeler, Direktorin Marketing und Produkt-Management der GN Hearing GmbH. „Hörakustiker führen Mensch und Hörtechnik bestmöglich zusammen, indem sie ihre Kunden betreuen und beraten, ihnen die Technik optimal anpassen. Doch das setzt auch neue wegweisende Ansätze im Hörgeräte-Marketing voraus.“

Eben solche Ansätze werden für den „Smart Hearing Award“ gesucht und honoriert. Die Projekte, mit denen man sich bewerben kann, können dabei „äußerst vielfältig“ sein. Vom innovativen Ladenkonzept über originelle Werbemittel bis hin zu neuartiger Online-Werbung, Social-Media-Aktivitäten oder attraktiven Hör-Events. Dem Gewinner winkt eine Siegertrophäe sowie ein „attraktives ReSound Marketing-Paket“ im Wert von 5.000 Euro. „Beim Smart Hearing Award 2020 wollen wir erneut gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern aus dem Hörakustik-Fachhandel Impulse in die Branche senden, Best-Practice-Beispiele für zukunftsweisendes Marketing vorstellen und zum Erfahrungsaustausch anregen“, so Marina Teigeler abschließend. „Alle Betriebe sind eingeladen, ihre besten Ideen und Aktionen in die gemeinsame Waagschale zu legen.“ Weitere Informationen zum Award sowie die Möglichkeit zur Bewerbung finden Interessenten unter www.smart-hearing-award.de/. Anmeldeschluss ist der 6. September. Die Verleihung des diesjährigen Awards ist für Mitte Oktober geplant. Aufgrund der Absage des diesjährigen Kongresses der Europäischen Union der Hörgeräte-Akustiker wird die Verleihung diesmal an einem alternativen Ort erfolgen.