Maximilian Schwab in Vorstand gewählt

biha


V. l.: Hans-Jürgen Bührer, Jürgen Matthies, Marianne Frickel, Maximilian Schwab, Eberhardt Schmidt (Foto: biha)

Die Delegiertenversammlung der Bundesinnung der Hörakustiker (biha) KdöR hat den Hörakustiker-Meister Maximilian Schwab einstimmig zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Maximilian Schwab (46) folgt auf Karl-Heinz Möckel in den Vorstand der Bundesinnung. Möckel hatte sein Amt als biha-Vizepräsident im Mai dieses Jahres aus persönlichen Gründen niedergelegt. 

Schwab, selbstständiger Hör-akustiker-Meister aus Heilbronn, gehört seit 2010 der biha-Delegiertenversammlung an und engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich in weiteren Organisationen.

Marianne Frickel, biha-Präsidentin, beglückwünschte Schwab zu seiner Wahl und freut sich auf die Zusammenarbeit im höchsten Gremium der Bundes- innung der Hörakustiker. „Wir kennen Maximilian Schwab seit Jahren und haben ihn als Delegierten seit 2010 als engagierte, treibende Kraft kennengelernt. Jetzt freuen wir uns auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit für diese großartige Branche.“

Den Mitgliedern wird Schwab sich auf der biha-Mitgliederversammlung am 17. Oktober 2019 in Nürnberg persönlich vorstellen. (Text: biha)