„Future Friday“ auf diesjährigen EUHA-Kongress

EVENTS


Im Rahmen des diesjährigen Internationalen Hörakustiker-Kongresses in Nürnberg findet am Kongress-Freitag (18. Oktober) der „Future Friday“ statt. Das kündigt die Europäische Union der Hörakustiker per Pressemitteilung an. So soll es am Freitag des 64. Internationalen Hörakustiker-Kongress parallel zum Kongressprogramm „ein besonderes Highlight“ geben, das „speziell auf Zukunftsthemen der Hörtechnologie“ abziele. 

Unter dem Motto „Future Friday“ werde es demnach „Fast Tracks“, Events und Präsentationen zu Themen wie „Energy-Cell-Technologie“, „eAudiology“, „Knochenleitungsversorgung“ oder „Sensortechnologien“ geben. Das Informationsangebot wird kostenfrei sein. Wer etwas Zeit mitbringe, der könne sich bei den Ausstellern auf der Industrieausstellung außerdem über „Starke und loyale Kundenbeziehungen: Auch in der Zukunft ein Erfolgsfaktor?“ informieren, oder über „The gateway to health, wellness & information“ oder über ein „Brain-controlled hearing aid“.
Wenn die Industrieausstellung am Future Friday um 14 Uhr schließt, drehe sich „alles um die parallel zum regulären Vortragsprogramm stattfindenden freien Vorträge und Workshops der Hörgeräte-Industrie“, heißt es seitens der EUHA. In den „Zukunftsvorträgen“ sollen „Innovationen ins Auge gefasst, Visionen skizziert und neue Themen vorgestellt“ werden.
„Der Future Friday bietet sowohl Gesellen und Meistern der Hörakustik als auch Auszubildenden die Möglichkeit, sich auf dem Laufenden zu halten und für die Zukunft zu rüsten“, sagt EUHA-Präsidentin Beate Gromke. Dr. Stefan Zimmer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Hörgeräte-Industrie, ergänzt: „Für alle, die in diesem Jahr den EUHA-Kongress oder die Industriemesse besuchen und sich über Hörgerätetechnik, Themen und Trends der Zukunft informieren möchten, empfiehlt sich ein Besuch am Future Friday.“
 
Der „Future Friday“ im Überblick:
Vormittags: Fast Tracks auf der Messe, Events an den Messeständen
Nachmittags: freie Vorträge und Workshops
Öffnungszeiten der Industrieausstellung: 9-14 Uhr
Vortragsprogramm: 9-17 Uhr