Bernafon unterstützt „Hilfe für kleine Ohren”

charity


Feierliche Übergabe der Spende von Bernafon an „Hilfe für kleine Ohren" in Berlin von Klaus-Peter Lipfert (re.) an Andreas Trabert (Foto: Bernafon)

Die Bernafon GmbH hat die Aktion „Hilfe für kleine Ohren“ des Hilfswerks der Deutschen Lions mit einer Spende von 130 Hörgeräten plus Zubehör unterstützt. Das meldete der Hersteller Ende April in einer Pressemitteilung. Initiiert hatte die Spende Heiko Maretschek. Der gelernte Pädakustiker und Produktmanager bei Bernafon hatte die Geräte zusammen mit Bernafon-Geschäftsführer Klaus-Peter Lipfert in Berlin an Andreas Trabert, Präsident des Lions Club Fulda, übergeben.

Mit der Unterstützung für „Hilfe für kleine Ohren“ möchte Bernafon bedürftigen Kindern in Schwellen- und Entwicklungsländern gutes Hören und eine aktive Teilnahme an ihrem gesellschaftlichen Umfeld ermöglichen. 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht von derzeit weltweit rund 34 Millionen Kindern aus, für deren Versorgung es externe Hilfe braucht. Das Hilfswerk der Deutschen Lions (HDL) setzt sich seit 2009 für ein selbstbestimmtes Leben hörgeschädigter Kinder ein, 2010 gründete es das Projekt „Hilfe für kleine Ohren“, für dessen Umsetzung der Lions Club Kelkheim verantwortlich zeichnet. Der registriert die empfangenen Hörgeräte nach Herstellern und Typen, sorgt für die Desinfizierung, die Lagerung und den Versand. Dem Engagement haben sich die Lions Fulda angeschlossen.

Die gesammelten Hörsysteme werden dann an seriöse Institutionen in Schwellen- und Entwicklungsländern abgegeben, nachdem sie nach strengen Qualitätskriterien in Koordination mit der Europäischen Union der Hörakustiker e. V. (EUHA) ausgewählt wurden. So wird sichergestellt, dass ausschließlich Einrichtungen berücksichtigt werden, die sich zur Einhaltung festgelegter medizinischer Qualitätsstandards und zur Sicherung einer nachhaltigen Versorgung verpflichtet haben. 

Mehr als 31.000 Hörgeräte konnten so bisher an die Ohren bedürftiger Kinder gebracht werden. 130 kamen nun von Bernafon hinzu. Benötigt werden vor allem Hörsysteme mit großer Verstärkung. Deshalb „sind wir der Firma Bernafon äußerst dankbar, zahlreiche neuwertige Hörgeräte eben genau dieser Klasse gespendet zu haben“, freute sich Andreas Trabert. 

Weltweit werden derzeit 16 Partner von den Lions unterstützt, die die Hörgeräte vor Ort fachgerecht anpassen. Die Schwerpunktländer sind Sri Lanka, Kambodscha, Peru, Guatemala, Mexiko und Bolivien. In diesen Ländern gibt es offenbar eine große Anzahl an hörgeschädigten Kindern, deren Eltern sich Hörgeräte nicht leisten können und denen jegliche Unter-stützung fehlt. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende viele Kinder nachhaltig unterstützen können – schließlich glauben wir an eine Welt, in der Menschen mit verminderter Hörfähigkeit dank fortschrittlicher Technologie wieder uneingeschränkt kommunizieren können“, so Klaus-Peter Lipfert bei der Übergabe der Hörgeräte.
Informationen über „Hilfe für kleine Ohren“ findet man unter: https://www.lions-hilfswerk.de