Bernafon: zwei neue Preisklassen für die Viron-Familie

hersteller


Foto: Bernafon

Bernafon vervollständigte zum 1. April dieses Jahres die Viron-Hörgerätefamilie um die Mittel- und Einstiegsklasse-Modelle Viron 3 | 1. Das meldete der Hersteller Mitte März. Damit umfasst die Familie nun sämtliche Preisklassen von 9 bis 1.

„Nach der Einführung von Viron 9 | 7 | 5 im Jahr 2019 und den vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden sind wir stolz darauf, unsere neueste Hörgerätefamilie auch in zwei weiteren Preisstufen anzubieten. Viron 3 und Viron 1 Hörgeräte sind eine großartige Erweiterung unseres Bernafon Produktportfolios», sagt Klaus-Peter Lipfert, Geschäftsführer der Bernafon Hörgeräte GmbH.

Die Viron-Hörsysteme von Bernafon sind bekanntlich die ersten mit True Environment Processing. Dank der neuesten Chipplattform, die die Klangumwelt mit bis zu 32.000 Datenpunkten pro Sekunde erfasse und die Verstärkung 20.000 Mal in der Sekunde anpasse, können die Geräte Klänge in Echtzeit verarbeiten. Das ermögliche Nutzern „eine natürliche Wahrnehmung ihrer akustischen Umwelt“, wie es in der entsprechenden Medienmitteilung heißt. Zudem sind sie mit dem neuen Dynamic Feedback Canceller-System ausgestattet, der offenere Anpassungen mit minimalem Risiko für Rückkopplungen ermögliche. Darüber hinaus arbeiten die Viron-Hörsysteme ohne Umgebungsklassifizierung, was ebenfalls für einen realitätsgetreuen Klang sorge. Für die Analyse und Anpassung der Verstärkung in Echtzeit sorgt in den Viron-Geräten das Dynamic Environment Control System (DECS), das verschiedene Systeme für das True Environment Processing kombiniert.

Damit sind die Viron-Hörgeräte nun in fünf Leistungsklassen, vier HdO-Modellen und in vielen „attraktiven“ Farbkombinationen erhältlich. Das neueste Modell der Familie ist das miniRITE T R, das erste Bernafon-Hörsystem mit integriertem Lithium Ionen Akku samt induktiv arbeitender Ladestation. Drei Stunden braucht der Akku für eine vollständige Ladung, die Energie für den gesamten Tag liefern soll, inklusive Soundstreaming und Telefonieren.

Die Konnektivität wird durch 2,4 GHz- und NFMI Dual-Radio Technology gewährleistet. So lassen sich die Viron-Geräte mit „allen modernen Smartphones und Bluetooth-Geräten“ verbinden. Zudem sollen sich die Viron-Systeme „wie hochwertige Stereokopfhörer verwenden lassen“, wie es in der Medienmitteilung heißt. Die Bernafon EasyControl-A App und die RC-A Fernbedienung erweitern die Leistung und Bedienung von Viron.