Philips erweitert HearLink-Familie

hersteller


Philips HearLink

Bereits zum ersten März dieses Jahres hat Philips Hearing Solutions die HearLink Familie um die Serien HearLink 3010 und 2010 erweitert. Damit „bietet Demant nun Lösungen der Marke Philips in allen Preisklassen und für alle individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden an“, heißt es in der hierzu herausgegebenen Pressemitteilung.

Sowohl die HearLink 3010- als auch die 2010-Serie sollen „eine Vielzahl audiologischer Funktionen“ kombinieren. Zudem sind sie wiederaufladbar und auch im Mittel- und Einstiegspreissegment erhältlich. Verfügbar sind die vier HdO-Modelle miniRITE, miniRITE T, das wiederaufladbare miniRITE T R mit Lithium Ionen Akku sowie das BTE PP in fünf Leistungsklassen. Die für die Akku-Variante obligatorische, einfach zu handhabende Ladestation bietet auch einen USB-Anschluss, so dass man sie auf Reisen aus verschiedenen Energiequellen speisen kann. Der Akku lasse sich in drei Stunden komplett laden und soll dann Energie für den gesamten Tag bieten.

Auch die Philips-Technologien SoundMap und SoundTie sind in den neuen Hörsystemen enthalten. Die SoundMap-Technologie dient bekanntlich dazu, den Nutzern den Dialog auch in schwierigen akustischen Umgebungen zu erleichtern. Dafür passt SoundMap „die Verstärkung von Sprache effizient an den Geräuschpegel der Hör- umgebung an und verfügt über eine Duo-Mikrofon-Geräuschanalyse zur Erkennung und Dämpfung von Hintergrundgeräuschen“, heißt es in der Pressemitteilung. Besonders erwähnenswert sei überdies die Integration der SoundMap Rückkopplungsunterdrück- ung in den Geräten der Mittel- und Ein- stiegsklasse. Das Feature soll den zur Verfügung stehenden Anpassbereich um bis zu 6 dB anheben. Bisher war das allein der Premiumklasse vorbehalten.

Die SoundTie-Technologie wiederum verbindet Nutzer mit „buchstäblich jedem smarten Gerät“ und ermögliche so eine „effektive Kommunikation mit Freunden und Familienmitgliedern, die weiter entfernt leben“. Mit 2,4 GHz Bluetooth Low Energy Technologie (BLE) werden Klänge gestreamt und Aktivitäten wie Fernsehen und Musik- hören „neu erlebt“. Außerdem sind die Philips HearLink Hörsysteme mit dem IFTTT-Service vernetzbar.

„Wir freuen uns, das umfassende Produktportfolio von Philips Hearing Solutions mit der Einführung der beiden neuen preisgünstigen Hörgeräteserien HearLink 3010 und 2010 weiter auszubauen», sagt Søren Skjærbæk, Vice President, Partnering Business, Demant. „Jetzt können noch mehr Hörgeräteträger von der Akku-Lösung profitieren. Wir glauben, dass Philips Hearing Solutions zu den besten Hörgeräten in der Branche gehören und freuen uns, dass wir mit diesen neuen Lösungen vielen weiteren Menschen mit Hörverlust ein bereicherndes, vollkommenes Hörerlebnis bieten, und sie hinsichtlich eines gesünderen Lebensstils und des aktives Alterns unterstützen können.”