Im Fokus

Mehr individueller Hörkomfort mit App-Steuerung über iPhone und Smartphone

was geht mit app?


Das eigene Hörerleben in jeder Situation über eine App steuern können? Was noch vor wenigen Jahren nach Science Fiction geklungen hätte, ist mittlerweile Realität. Immer mehr Hörsysteme lassen sich komfortabel und diskret mittels App über iPhone bzw. Smartphone steuern. 

Weiterlesen...

Als Ansprechpartner für smarte, vernetzte Hörsysteme etabliert

resound auf der ifa


Auf der IFA-Preview in Hamburg erläuterte Joachim Gast Moderator Peter Becker die Vorzüge smarter Hörsysteme  

Rund 245.000 Besucher zählten die Veranstalter auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin 2015. Neben den vielen Vertretern von Unternehmen und den vielen Privatpersonen tummeln sich auf der IFA auch einige tausend Journalisten. Und genau wegen denen ist ReSound mit einem eigenen Stand vertreten. Warum das so ist und wozu man als Hersteller von Hörsystemen die Messe außerdem nutzen kann, das verriet ReSound Deutschland Geschäftsführer Joachim Gast während einer IFA-Preview Anfang Juli in Hamburg.  

Weiterlesen...

Oticon „Opn“

"darauf haben die akustiker gewartet"


Von links: Wolfgang Weber, Berna Weyer, Dr. Birgitta Gabriel, Torbenø

Eine Produktpräsentation als Talkshow live aus dem Spiegel-TV-Gebäude, 33 Roadshows vor insgesamt über 1.500 Akustikern, eine begeisterte Belegschaft in der Hamburger Niederlassung und ein Produkt, das einen „technologischen Paradigmenwechsel“ einläutet – bei Oticon sieht man das neue Hörsystem „OpnTM“ als großen Sprung. Warum, das erklärten uns Produktmanagerin Dr. Birgitta Gabriel, Marketingleiterin Berna Weyer, Vertriebsleiter Wolfgang Weber und Geschäftsführer Torben Lindø. 

Weiterlesen...

Sonova übernimmt AudioNova

brechen jetzt die dämme?


Geers-Zentrale in Dortmund: 565 Geschäfte in Deutschland

Die bislang größte Übernahme eines Akustik-Filialisten, noch dazu durch einen Hersteller, ist beschlossene Sache. Nur die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. Der Berufsstand ist alarmiert: Wird es weitere Übernahmen geben? Was bedeutet das für den Markt? Was für die unabhängigen Hörakustiker?

Weiterlesen...

Brücken von der Wissenschaft in die Praxis schlagen

ein interview mit der jury des euha-förderpreises


Zum siebten Mal verleiht die EUHA in diesem Jahr ihre Förderpreise. Die Gewinner locken Preisgelder von 3.000 bis 1.000 Euro sowie die Ehre, auf der Eröffnung des EUHA-Kongresses vor versammelter Branchenprominenz ihre prämierten Arbeiten vorstellen zu können. Für die Juroren, die sich beim Bewerten der eingereichten Arbeiten gerne mal durch mehr als 1.000 Seiten lesen müssen, ist ihre Aufgabe im Übrigen alles andere als eine Last. Im Gegenteil. Eva Keil-Becker, Siegrid Meier, Iris Rademacher, Martin Blecker, Dirk Köttgen und Reimer Rohweder schätzen ihre Aufgabe als Juroren auch, weil sie durch das Lesen der eingereichten Arbeiten stets das Neueste von Neuen erfahren. Ein Interview mit der Jury des EUHA-Förderpreises.

Weiterlesen...

Mit Fortbildungsangeboten den nächsten Schritt machen

kleine seminargruppen sind effektiver


Trainer Norbert Hellwich, Seminarteilnehmer: „Warum ist der Ist-Zustand so wichtig?“

In regelmäßigen Abständen veranstaltet die Excellence Connect für ihre Mitglieder Seminare und Workshops. Nach den in der Branche obligatorischen Anlaufschwierigkeiten sind die Veranstaltungen der Einkaufsgemeinschaft bei ihren Mitgliedern inzwischen etabliert. So soll das Programm, das sich bisher um Themen wie Marketing und Verkauf drehte, künftig stark erweitert werden. Und nicht nur das. Auch den Start der Excellence Akademie kündigt die Gemeinschaft an.

Weiterlesen...

Oticon Symposium 2015 (Teil II)

Zukunft Mensch und Audiologie


Hörsaal des Hamburg Museums während des vierten Oticon Symposiums: audiologische und weniger audiologische Vorträge.

Was die Zukunft für Hörakustiker bereit hält, darüber hatte man vor der Mittagspause bereits einiges gehört. Laut Dr. Michael Lerch stehen Hörakustiker mindestens die nächsten zehn Jahre nicht nur an vorderster Front der Demenztherapie. Auch würden ihre Möglichkeiten in nicht all zu ferner Zukunft noch größer. Das jedenfalls berichtete Uwe Andreas Hermann, Leiter des Oticon-Forschungszentrums, als er Hörsysteme als künftige künstliche Körperteile beschrieb. Daran knüpfte am Nachmittag ein weiterer Vortrag an. Zudem ging es um den sogenannten versteckten Hörverlust sowie um weniger audiologische, aber nicht minder spannende Themen.

Weiterlesen...

Oticon Symposium 2015 (Teil I)

Zukunft mensch und audiologie


Moderierte auch das vierte Oticon Symposium: Horst Warncke, Leiter Audiologie der Oticon GmbH.
Am 26. November 2015 hatte die Oticon GmbH zu ihrem Symposium nach Hamburg geladen. Es war das vierte Jahr in Folge, dass der Hersteller seine Geschäftspartner zu einer Veranstaltung voller Wissen, Denkanstöße, Insider-Tipps und „einem Schuss Visionärem“ lud. Das diesjährige Motto war „Zukunft Mensch und Audiologie“. Und in der Tat gaben nicht nur aber vor allem die wissenschaftlichen Vorträge Aufschluss über die nicht mehr all zu ferne Zukunft – zumindest mit Blick auf die Hör-Branche. 

Weiterlesen...

Geht nicht, gibt's nicht - das "Unique"

Produkteinführungen haben stets etwas mit euphorie zu tun


Auf der EUHA stellte die Widex Hörgeräte GmbH ihr neues Premium-Gerät „Unique“ vor. Nur eine Woche später startete die nahezu ausgebuchte Roadshow. Das macht neugierig. Audio Infos wollte es genauer wissen und besuchte die erste Roadshowstation im Design Office Stuttgart.

Weiterlesen...

Interview: Martin Grieder und Dr. Roger Baumann im Gespräch

"Die bekanntmachung des retail-themas war für alle eine herausforderung"


Etwa sieben Monate liegen zwischen dem EUHA-Kongress und der Bekanntmachung der Retail-Aktivitäten der Sonova. So mancher wird den Phonak-Stand auf der Industrieschau sicherlich auch unter diesem Aspekt beäugt oder besucht haben. 

Weiterlesen...